Neubau einer Backstube mit Café

Mehr Licht und Luft für traditionelle Handwerkskunst

Handwerkliche Tradition seit 1886 – die Backstube Schäfers in Chemnitz ist das älteste ortsansässige Unternehmen in Chem- nitz Rabenstein und begeistert seit Jahrzehnten mit Backwaren nach Familienrezepten. Die Bäckerei beliefert inzwischen 20 Filialen mit über 120 Mitarbeitern. Das Unternehmenswachs- tum forderte eine Standorterweiterung, die für mehr Platz und optimale Produktionsbedingungen sorgen soll. 2021 wurde die Erweiterung mit dem Neubau einer größeren Produktionshalle inklusive Café angegangen. Die große Herausforderung dabei: In der Bäckerei herrscht eine starke Wärmeentwicklung, welch- er klassische Lüftungsgeräte mit Abzugshauben nicht gerecht werden konnten. Eine Kombination aus roda und LAMILUX Pro- dukten stellt nun die optimale Lösung dar.

Kurzbeschreibung

Standort: Schäfers Backstube GmbH

Projekt: Einbau eines Lüftungssystems

Zeitraum: Frühling/Sommer 2021

Verbautes Objekt: 7 Doppelklappen Lüfter Typ MEGAPHÖNIX inklusive Insektenschutzgitter, 13 Lamellen Lüfter Typ SMOKEJET, 6 LAMILUX Lichtkuppel F100 inklusive Insektenschutzgitter und Laubbaumblech, 46 Meter Lichtband Bogenform
 

Anforderungen an die Systeme

Damit Backwaren perfekt werden, muss der Teig auf den Grad ge- nau hergestellt werden, im Winter wie auch im Sommer. Die Strah- lungswärme erzeugte in der alten Produktionshalle teilweise Tem- peraturen bis über 50 °C, was die Produktion gerade in den sehr warmen Monaten zwischen Mai und September vor großen Heraus- forderungen stellte. Um dies im Neubau zu vermeiden, waren wich- tigste Anforderung für die neue Produktion eine dauerhaft optimale und effiziente Lüftung, sowie stetig angenehme Temperaturen für Arbeiter in der Backstube.
Damit ein Lebensmittelunternehmen seine produzierten Produkte verkaufen darf, müssen gleichzeitig Hygienestandards erfüllt wer- den, diese sind grundsätzlich nach dem EU-Hygienerecht gemäß EU-Verordnung 852-2004 geregelt. So musste sichergestellt werden, dass keine Insekten in die Produktionshalle und somit auch nicht in das Mehl oder den Teig gelangen können.

LAMILUX und roda

das Beste aus zwei Welten

Die perfekte roda-Lösung entstand aus der optimal abgestimmten Kombination aus roda- und LAMILUX-Produkten. Eine sinnvolle Er- gänzung und Kombination der Systeme führt nun zu optimalen Licht- und Luftverhältnissen in dem Neubau von Schäfers Backstube. Die LAMILUX Systeme bieten dabei die optimale Tageslichtausleuch- tung im Verkaufsraum in Kombination mit dem Wärme- und Insek- tenschutz durch das Laubbaumsystem und dem integrierten Insek- tenschutzgitter. Die roda-Systeme in der Produktionshalle, sorgen für einen dauerhaften und hygienischen Luft- und Wärmeaustausch in der Produktion, mit den Zuluftsystemen in der Fassade und den re- gensicheren Lüftungssystemen am Dach.

Die roda Systeme

Mit sechs verbauten Mehrzwecklüftern des Typ MEGAPHÖNIX über der Backstube sowie einem weiteren über der Waschstube garant- ieren einen permanenten natürlichen Luftaustausch in der Produk- tionshalle. Die neu-installierten Systeme Lüften in Lüfterstellung mit 90° mit der gesamten aerodynamisch wirksamen Öffnungsfläche.
Bei einsetzendem Regen schließen die Hauben mittels Re- gensensor und die Seitenklappen der Mehrzwecklüfter öffnen sich, welche den Luftaustausch und Wärmeabzug in der Pro- duktion sicherstellen. Überall wo Luft abgeführt wird, muss auch für ausreichend Zuluft gesorgt werden. Mit 13 Lamel- len Lüfter des Typs SMOKEJET, von denen neun einzelne und vier miteinander verkoppelte in die Fassaden integriert sind.
Die Stellung der Mehrzwecklüfter bestimmt immer über die Stel- lung der SMOKEJET. Das heißt: beim Öffnen der Außenhau- ben des MEGAPHÖNIX werden die 230 V Zuluftantriebe anges- teuert und die Zuluftgruppen des SMOKEJET öffnen auch auf 100 Prozent. Werden die Abluftgeräte komplett geschlossen, so schließen die Zuluftgeräte ebenfalls. Bei beginnenden Regen oder zu starkem Wind wird die geöffnete Schönwetterstellung geschlossen, gleichzeitig öffnet die regensichere Lüftungsstel- lung und die Zuluft-Lamellen fahren in die 50 Prozent Stellung.
An den RWA- und Lüftungsgeräten installierte Insektenschutzgit- ter aus Edelstahl verhindern das Eindringen von Insekten und gewährleisten die hohen Hygienestandards. Die Insektenschutzgitter
der Mehrzwecklüfter sind vollflächig und wurden als Schubladensys- teme integriert. Dies ermöglicht den Zugang von außen und die ein- fache Reinigung der Gitter.

Die RWA- und Lüftungsgeräte ergänzt zusätzlich ein circa 46 Meter langes Lichtband, dass die Produktionshalle mit gesun- dem Tageslicht durchflutet und tagsüber Strom beim Kun- stlicht einspart. Fünf LAMILUX Lichtkuppeln F100 versorgen außerdem die Verkaufsräume mit ausreichend Tageslicht. Die Lichtkuppeln sind mit einem 230 V Motor und einem Insekten- schutzgitter ausgestattet. Zusätzlich bietet ein Laubbaumblech, optimalen Wärmeschutz für die Lichtkuppeln. Für den Zugang zum Dach wurde eine Lichtkuppel als Dachausstieg ausgeführt.
Ein positiver Nebeneffekt: Die energiefreie Lüftung dank des ther- mischen Auftriebs sowie die Ausleuchtung der Halle mit Tageslicht sparen der Schäfers Backstube zusätzliche Betriebskosten ein.

Das sagt der Kunde

In unserer alten Backstube hatten wir eine sehr starke Wärmeentwicklung, wodurch teilweise mehr als 50 °C in der Produktion herrschten. Klassische Lüftungsgeräte mit Absaugung und Abzugshauben über den Öfen konnten dies nicht ausgleichen.
Die Lüftungsgeräte von roda sorgen nun durch einen natürlichen Kamineffekt für eine sehr gleichmäßige Raumtemperatur in unserem Produktions-Neubau. Das wirkt sich positiv auf unsere Teige aus, da wir eine gewisse Konstanz in der Qualität haben und unsere Teigtem- peraturen nicht so oft anpassen müssen wie im Altbau. Das Licht- band durchflutet zudem unsere Produktionshalle mit Tageslicht und sorgt für angenehme Lichtverhältnisse für unsere Mitarbeiter
Von der Planung bis hin zur Ausführung überzeugte uns roda durch professionelle Projektabwicklung und Betreuung.

Dirk Schäfer, Geschäftsführer der Schäfers Backstube