Da natürlich wirkende RWA-Anlagen (NRWG) im Ernstfall Leben retten sollen, darf es bei der Funktionstüchtigkeit keine Kompromisse geben. roda steht für hochwertige, zertifizierte RWA-Systeme, die eine Funktionstauglichkeit auch nach Jahren im täglichen Einsatz gewähren. Bei wichtigen Leistungsdaten wie Wind- und Schneelastwerte setzen unsere Systeme Maßstäbe. Dank der hohen Qualität können unsere Systeme auch zur täglichen Lüftung eingesetzt werden.

Alle unsere RWA-Systeme entsprechen den Anforderungen nach DIN EN 12101-2 und VdS 2159.

 

Die RWA-Systeme sind geprüft und zertifiziert auf:

  • Funktionssicherheit nach Klassifizierung bis Re1000 (VdS-Zulassung min. Re50)
  • Funktionssicherheit bis Windlast WL 3000 (VdS-Zulassung min. 1500 N/m²)
  • Funktionssicherheit bei Schneelast bis SL 6900* (VdS-Zulassung min. 500 N/m²)
  • Funktionssicherheit bei Niedrigtemperatur bis T(-15)* (VdS-Zulassung min. -5°C)
  • Schalldämmwerte gem. unseren Angaben
  • Funktionssicherheit bis Wärmebeständigkeit B300 / Baustoffklasse E
  • Geprüft durch das Materialprüfungsamt NRW*
  • Geprüft durch weitere unabhängige Prüfinstitute*
  • Zugelassen durch den VdS*

         *in Abhängigkeit von der Gerätegröße und Ausführung)

 

Zudem sind die RWA-Systeme geprüft auf:

  • Funktionalität im Dauertest (10.000 Öffnungsvorgänge)
  • Aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche
  • Korrosion- bzw. Alterungsbeständigkeit

 

Öffnungsmechanismus der RWA-Systeme:

Alle pneumatisch öffnenden RWA-Systeme öffnen im Brandfall:

  • automatisch über ein Thermovorrangventil (TVV) und angeschlossener CO2-Kartusche
  • über einen Feuernotschaltkasten mit CO2-Kartusche
  • über Brandmeldezentrale ausgelöst durch Rauchmelder oder RWA-Taster (optional)

 

Die 24V-Versionen mit Stellmotor öffnen im Brandfall über eine RWA-Zentrale mit Pufferakkus:

  • über Rauchmelder oder RWA-Taster
  • optional mit zwischen geschalteter Brandmeldezentrale

 

Ansteuerung zur täglichen Lüftung über bauseitiges Druckluftnetz über Lüftungsschaltkasten (bei Pneumatik) oder RWA-Zentrale (bei 24V Stellmotoren) durch:

  • Lüftungsschaltkasten
  • Taster
  • Zeitschaltuhr zur Nachtauskühlung (optional)
  • Wind- und Regensensor zum Schlechtwetterschutz (optional)
  • Thermostat (optional Öffnen und Schließen bei definierten Temperaturen)
  • Kohlenmonoxid-Wächter (optional)

 

Die beste Wahl bei den natürlich wirkenden RWA-Systemen ist die Doppelklappe Typ PHÖNIX, die für industrielle Anwendungen entwickelt wurde. Die Hauben unserer Doppelklappen öffnen auch zur Lüftung auf einen Winkel von 90° und stellen so die maximale aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche zur Verfügung. Für hochwertige Anwendungen wie beim Einsatz in öffentlichen Gebäuden wurde die Doppelklappe Typ FIREFIGHTER entwickelt, die auch mit Glas ausgefacht werden kann. Altbekannt ist der Jaluosienlüfter Typ SMOKEJET. Wird eine Lüftung auch bei schlechtem Wetter benötigt, kann auf die Systeme MEGAPHÖNIX (PHÖNIX mit seitlichen Lüftungsklappen), MEGASTAR (FIREFIGHTER mit seitlichen Lüftungsklappen) und MULTIJET (SMOKEJET mit seitlichen Lüftungsklappen) zurück gegriffen werden.