Da natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) im Ernstfall Leben retten sollen, darf es bei der Funktionstüchtigkeit keine Kompromisse geben. roda steht für hochwertige, zertifizierte RWA-Anlagen, die eine Funktionstauglichkeit auch nach Jahren im täglichen Einsatz gewähren. Bei wichtigen Voraussetzungen wie Wind- und Schneelast-Tauglichkeit setzen unsere Systeme Maßstäbe. Dank der hohen Qualität können unsere Systeme auch zur täglichen Lüftung eingesetzt werden.

Alle unsere NRWG entsprechen den Anforderungen nach DIN EN 12101-2 und VdS 2159.

 

Die NRWG sind geprüft und zertifiziert auf:

  • Funktionssicherheit nach Klassifizierung bis Re1000
    (VdS-Zulassung min. Re50)
  • Funktionssicherheit bis Windlast WL 3000
    (VdS-Zulassung min. 1500 N/m²)
  • Funktionssicherheit bei Schneelast bis SL 1500
    (VdS-Zulassung min. 500 N/m² )*
  • Funktionssicherheit bei Niedrigtemperatur bis T(-15)*
    (VdS-Zulassung min. -5°C)
  • Schalldämmwerte gem. unseren Angaben
  • Funktionssicherheit bis Wärmebeständigkeit B300 / Baustoffklasse E
  • Geprüft durch das Materialprüfungsamt NRW*
  • Geprüft durch weitere unabhängige Prüfinstitute*
  • Zugelassen durch den VdS*

         *in Abhängigkeit von der Gerätegröße und Ausführung)

 

Zudem sind die NRWG geprüft auf:

  • Funktionalität im Dauertest (10.000 Öffnungsvorgänge)
  • Aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche
  • Korrosion- bzw. Alterungsbeständigkeit

 

Öffnungsmechanismus der NRWG:

Alle pneumatisch öffnenden NRWGs öffnen im Brandfall:

  • automatisch über ein Thermovorrangventil (TVV) und angeschlossener
    CO2-Kartusche
  • über einen Feuernotschaltkasten mit CO2-Kartusche
  • über Brandmeldezentrale ausgelöst durch Rauchmelder oder RWA-Taster (optional)

 

Die 24V-Versionen mit Stellmotor öffnen im Brandfall über eine RWA-Zentrale mit Pufferakkus:

  • über Rauchmelder oder RWA-Taster
  • optional mit zwischen geschalteter Brandmeldezentrale

 

Ansteuerung zur täglichen Lüftung über bauseitiges Druckluftnetz über Lüftungsschaltkasten (bei Pneumatik) oder RWA-Zentrale (bei 24V Stellmotoren) durch:

  • Lüftungsschaltkasten
  • Taster
  • Zeitschaltuhr zur Nachtauskühlung (optional)
  • Wind- und Regensensor zum Schlechtwetterschutz (optional)

 

Zur Anzeige der verschiedenen NRWG klicken Sie bitte auf das gewünschte System in der Steuerleiste.