Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Rauch- und Wärmeabzuges ist die Sicherstellung von ausreichender Zuluft. Wo dies aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und Arbeitssituation nicht gegeben ist, übernimmt der in alle gängigen Wandkonstruktionen montierbare AIRJET diese Funktion auf natürliche Weise. Der AIRJET darf nur in senkrechte Wände eingesetzt werden, wobei die Lamellen waagerecht angeordnet sind.

Die Lamellen sind aus 1,8mm Aluminium-Strangpressprofilen der Legierung AlMgSi05F22 gefertigt. Die Rahmenkonstruktion ist aus 3mm Material der Legierung AlMg3 hergestellt.

Der AIRJET kann in allen Breiten bis zu einer Größe von 500 bis 2000 mm hergestellt werden. Die Gerätelänge wird definiert durch die Breite der einzelnen Lamellen von 133 mm (Länge = Lamellenzahl x 133 mm + 172 mm für den Rahmen). Sie ist auf maximal 2832 mm = 20 Lamellen beschränkt.  

 

Vorteile:

  • Individuelle Anpassung an jedes Bauobjekt für Wandöffnungen bis 5,46m²
  • Stabil ausgelegte Drehpunkte (mit 30.000 Lastwechseln getestet)
  • Brandklasse A1 (in entsprechender Ausführung)
  • Guter aerodynamischer Wirkungsgrad (Aa-Wert)
  • Zur täglichen Lüftung nutzbar sowie für Zuluft bei RWA-Einsatz (Voll-Lüftung bei Lamellenstellung 85°)
  • Kann mit Kulissenschalldämpfer ausgerüstet werden
  • Individuelle Farbgebung durch Pulverbeschichtung möglich
  • Wartungsarm durch einfache und robuste Konstruktion
  • Sämtliche Konsolen sind als hochfeste Gussteile gefertigt
  • Das Produkt ist ohne schädliche Materialien recycelbar 

 

Der AIRJET kann vor oder zwischen das Mauerwerk montiert werden. Folgende Zeichnung zeigt die Montage zwischen das Mauerwerk (zum Vergrößern bitte anklicken):

Antrieb & Steuerung:

Zum Öffnen der Geräte kann zwischen Pneumatik-, Elektromotor- und Handbedienung gewählt werden.

Die Pneumatik-Steuerung öffnet die Lamellen mit Druckluft (Arbeitsdruck min. 6bar) über einen Druckzylinder. Zwei Zugfedern schließen bei Druckentlastung das Gerät automatisch. Der Elektromotor arbeitet in beide Richtungen zum Öffnen und Schließen der Lamellen. Bei Handbedienung lassen sich die Lamellen in jede Position verstellen.